Strom und die Bedeutung der Elektrizität

Die Nutzung des elektrischen Stroms begann im 19.Jahrhundert mit der Telegrafie und dem Galvanik. Für die Anwendungen wurde gerade mal die Leistung einer Batterie benötigt. Im Jahre 1866 erfand Werner von Siemens den dynamoelektrische Prinzip und nutze diese Erfindung für den ersten elektrischen Generator, den er dann als Zündmaschine für die Zündungen für Sprengstoffnutze.

Ab den 1880 entwickelt sich der Generator immer weiter zu einer Großmaschine, und dem benötigten Strombedarf der Stromnetze befriedigen zu können. Diese Stromnetze lieferten in erste Linie den Strom für die Beleuchtung der Bogen- und Glühlampen für die Öffentlichkeit und in den ersten Privathaushalten. Einige Jahre später wurde die Anwendung des Stroms auch auf den Leuchtturm angewandt. Infolge dieses Stromhungers wurden die ersten Kraftwerke, die zunächst noch mit Wasserturbinen und Dampfmaschinen in Gang gesetzt wurden. Seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts standen leistungsfähige Dampfturbinen zur Verfügung, die bis in die Gegenwart als Kraftmaschinen bei der Stromerzeugung dominierten.

Im 19.Jahrhundert fiel der sogenannter Stromkriege zwischen Gleitstrom und Wechselstrom zugunsten des Wechselstroms. Es gab einige Argumente die ausschlaggebend waren für die heutige Form von elektrischer Stromverteilung wie zum Beispiel, bei einer Leistung von einem typischen Kraftwerks mit 1000MW und einer Kleinverbraucher üblichen Niederspannung von 230 V würde sich von einer Strom Stärke von etwa 4,5 MA ergeben.

Die Nachteile sind ständiger Spannungswechsel, was zum Beispiel zu Folge hat, dass die elektronischen Geräte über den sogenannten Gleitrichter gespeist werden. Das problematische dieser Anwendung ist das Auftreten von Blindleistung im Stromnetz.

Die Speicherung des Gleitstroms in Akkumulatoren wurde zunächst als Vorteil gesehen und mit dem gleichzeitig errichteten Straßenbahnnetz war ein sehr interessanter Markt für diese Stromart eröffnet worden. Aus der heutigen Sicht sind die Akkumulatoren erheblich zu klein geworden, um den Energiebedarf zu speichern. Durch den Fortschritt der sogenannten Leistungselektronik lassen sich nun auch beide Stromarten problemlos ineinander umwandeln, wie moderne Mehrsystemfahrzeuge beweisen. Weitere ausführliche Informationen zum Thema Strom finden Sie auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Strom

Weitere Informationen in Englisch finden Sie an dieser Stelle!

Weitere News:

Empfehlung
Communication Convergence at its best.
20.15.2008
Diese Website wird über Neuigkeiten und Kommunikation Konvergenz von seiner besten Seite. Danke für einige sehr gute Informationen zu verschiedenen Themen.
Mr. G. B. Rockr
Planung für 2010
  • MAI:
    - IADs
    - Wireless-Erweiterungen
    - SIP & Windows XP
    - Beste Konvergenz Distributoren
  • JUNI:
    - Voice Gateways
    - Interaktion Recording
    - Handy / PDA Fusion
    - Compact PCI-und Paket-Backplanes
Neue Angebote
für Partner

Abonnieren Sie

Newsletter