Radvision entwickelt mobile IP Video Gateway

Das Unternehmen rüstet sich für Dick Tracy 3G-Videokonferenzen.

Radvision (Nasdaq: RVSN) ist in der Endphase der Entwicklung des viaIP 3G-324M-Gateway ermöglicht, dass Video-fähigen 3G-Mobiltelefonen in Videokonferenzen mit IP-basierte Videokonferenz-Systemen teilnehmen.

Das Gateway ermöglicht die mobile Nutzung Videophone H.323-konforme Multipoint Conferencing Brücken, Torwächter, Terminals und andere Gateways.

Das Gateway ist in der Form eines CompactPCI-Karte. Es verfügt über zwei ISDN PRI-Ports. In einer viaIP Chassis, bis zu vier Karten können für insgesamt 8 PRI-Anschlüsse mit bis zu 240 gleichzeitige Anrufe oder 80 Video-Anrufe (basierend auf einem ISDN-Anschluss E1) konfiguriert werden.

Das Produkt wird an Hersteller von Netzwerk-Equipment zellulären verkauft werden. Radvision sagt es bereits einen Auftrag von einem asiatischen Telco für die Umsetzung in seinen 3G-Plattform.

Das 3G-324M-Gateway wird per Mitte Jahr zur Verfügung. Connectivity für SIP-Endpunkte für die Zukunft geplant.

Weitere Informationen in Englisch finden Sie an dieser Stelle!

Weitere News:

Empfehlung
Communication Convergence at its best.
20.15.2008
Diese Website wird über Neuigkeiten und Kommunikation Konvergenz von seiner besten Seite. Danke für einige sehr gute Informationen zu verschiedenen Themen.
Mr. G. B. Rockr
Planung für 2010
  • MAI:
    - IADs
    - Wireless-Erweiterungen
    - SIP & Windows XP
    - Beste Konvergenz Distributoren
  • JUNI:
    - Voice Gateways
    - Interaktion Recording
    - Handy / PDA Fusion
    - Compact PCI-und Paket-Backplanes
Neue Angebote
für Partner

Abonnieren Sie

Newsletter